Criminal Girls 2: Party Favors erscheint im September

NIS America und die flashpoint AG bringen im September den höllisch heißen Titel ‚Criminal Girls 2: Party Favors‘ für PlayStation Vita nach Europa, womit euch ein feuriges Sequel zu Criminal Girls: Invite Only erwartet, einschließlich zahlreicher Verbesserungen der Spielmechanik sowie brandneue Charaktere.

Criminal Girls 2: Party Favors handelt von sieben Delinquentinnen, deren Schicksal in der Hand des Spielers liegt. Dieser begleitet die Gruppe durch die Tiefen der Hölle, um ein Reformationsprogramm durchzuführen, damit sich die Mädchen von ihren Sünden befreien können und Erlösung finden. Ihren ewigen Strafen können die Sieben nur entgehen, wenn der Spieler ihre Vergehen und deren Hintergrundgeschichte aufdeckt. Doch ein Mädchen ist nicht das, was sie zu sein scheint.

Die Features im Überblick

  • Tiefgehende RPG-Charakterentwicklung – Mit dem neuen Skill-Tree und dem Coaching-System kann die Entwicklung der Mädchen entweder auf den S-Pfad oder auf den M-Pfad geführt werden. Der Spieler kann somit durch Motivation und Training das Team zu Meistern der Defensive oder zu offensiven Kraftpaketen machen.
  • Ein mysteriöses Geheimnis – Eine der Reformationskandidatinnen verbirgt ein düsteres Geheimnis. Während der Reise durch die Hölle muss der Spieler jede Sünde der Mädchen aufdecken und vor allem jene Delinquentin entlarven, die nicht die ist, die sie vorgibt zu sein.
  • Komplette PlayStation Vita-Erfahrung – Der Spieler kann die Touchscreen-Möglichkeiten nutzen, um mit Hilfe von verschiedenen Mini-Games mit den Spielcharakteren zu interagieren. Jeder Charakter reagiert auf die Berührung und durch das Live-2D-System wird den Artworks und Charakteren Leben eingehaucht.
  • Anpassung an den westlichen Markt – Damit so viele europäische Fans wie möglich in den Genuss von Criminal Girls 2: Party Favors kommen können, hat NIS America bestimmte Aspekte des Spiels an westliche Standards angepasst.

Criminal Girls 2: Party Favors erscheint in Europa am 23. September 2016.

[asa2]B01FFQNMNA[/asa2]