Crunchyroll zwar von Sony gekauft, zuerst aber im Xbox Game Pass

Erst in dieser Woche gab Sony die finale Übernahme des Anime-Giganten Crunchyroll und Funimation bekannt, davon haben PlayStation User zunächst jedoch sehr wenig. Der Abo-Dienst wird zunächst Teil des Xbox Game Pass.

Das gab man auf der Virtual Crunchyroll Expo 2021 bekannt, wo man diese Partnerschaft mit Xbox offiziell angekündigt.

„Crunchyroll hat sich offiziell mit Xbox zusammengetan, um sowohl aktuellen Crunchyroll Premium-Abonnenten als auch neuen Usern, die eine kostenlose Crunchyroll-Testversion weltweit außerhalb Asiens starten, den Xbox Game Pass für drei Monate auf dem PC anzubieten.“

Diese Partnerschaft umfasst:

  • Mehr als 100 PC-Spiele zum Spielen alleine oder mit Freunden
  • Eine EA Play-Mitgliedschaft, die neben zusätzlichen Belohnungen und exklusiven Inhalten Zugang zu Electronic Arts-Titeln für den PC gewährt
  • Xbox Game Studios-Titel am selben Tag wie Veröffentlichung
  • Mitgliederrabatte und andere Angebote

Diese Partnerschaft ist sicherlich ein strategisch cleverer Schachzug, um den Service vor allem in den USA noch populärer zu machen.

Für PlayStation Fans wird derweil womöglich an einem neuen PlayStation Plus Premium Abo gearbeitet, das Gerüchten zufolge ebenfalls den Zugang zu Crunchyroll umfasst. Mehr dazu erfährt man womöglich schon in Kürze.

RELATED //  Cross-Gen Entwicklungen haben einen negativen Einsfluss, sagt Compulsion Games
0
Dein Kommentar dazu interessiert uns!x
()
x