Cyberpunk 2077 soll eher ein Next-Gen Titel sein (Update)

Obwohl ‚Cyberpunk 2077‘ offiziell für PS4 und Xbox One angekündigt wurde, glaubt man nach ersten Eindrücken von der E3, die man hinter verschlossenen Türen sammeln konnte, dass der Titel eher für die PS5 und nächste Xbox erscheint.

So zumindest sind die Eindrücke der Technikexperten von Digital Foundry, die einen ähnlichen Titel wie Cyberpunk 2077 derzeit nicht mal auf dem PC finden können. Daher zweifelt man auch an einer Umsetzung für PS4 und Xbox One, und wenn doch, dann nur in abgespeckter Form. CD Projekt selbst hält sich ohnehin alle Karten mit dem Spiel offen, die derzeit noch kein Release-Datum nennen möchten.

Von Digital Foundry heißt es dazu insbesondere, dass man noch nie einen solchen Detailgrad in einem Spiel gesehen hat, auch wenn die gezeigte Demo auf dem PC lief. Vielleicht wäre dies auf der Xbox One X machbar, aber definitiv nicht auf der aktuellen Generation, insbesondere in Bezug auf Skalierung und Größe. Der Schauplatz würde sich dadurch wie eine echte Stadt anfühlen.

Natürlich lief die Demo auf der E3 noch nicht ganz so perfekt, aber das waren nur Kleinigkeiten, die wohl bis zum Release ausgeräumt werden. Jedenfalls geht man davon aus, dass Cyberpunk 2077 für PS5 und die nächste Xbox erscheint, was angesichts des Zeitplans auch nicht ganz unwahrscheinlich ist. Nicht zuletzt wohl auch durch die Support-Pläne, die The Witcher 3 in Nichts nachstehen sollen. Dazu sollte die Hardware dann aber auch aktuell sein.

Weitere Eindrücke von der Gameplay-Demo haben auch die Kollegen von Inside PlayStation im nachfolgenden Video.

(Update)

Entgegen des Berichts von Digital Foundry versichert Entwickler CD Projekt, dass man darauf „abzielt“ den Titel für PS4 und Xbox One veröffentlichen zu wollen. Die Wortwahl lässt allerdings die Option offen, dass Cyberpunk 2077 vielleicht doch ein Next-Gen Titel ist. Offenbar kann man hier noch keine hunderprozentige Aussage treffen und wird dies vermutlich vom aktuell technischen Stand und der verfügbaren Hardware abhängig machen. Vielleicht wird es auch ein Cross-Gen Titel.

(Update)

Inzwischen hat CD Projekt die technischen Daten des PCs veröffentlicht, auf dem die E3 Demo von Cyberpunk 2077 lief. Alleine der Blick darauf lässt daran zweifeln, dass man das Spiel so auch auf der PS4 / PS4 Pro zum Laufen bringen wird, ohne irgendwelche Abstriche machen zu müssen. Selbst mit viel Optimierungsaufwand wird das wohl eher schwierig.

  • CPU: Intel i7-8700K @ 3.70Ghz
  • MB: ASOS ROG STRIX Z370-I GAMING
  • RAM: G.SKILL RIPJAWS V, 2X16GB, 3000Mhz, CL15
  • GPU: NVIDIA GEFORCE GTX1080Ti
  • SSD: SAMSUNG 960 PRO 512GB M.2 PCIe
  • PSU: CORSAIR SF600 600W

Somit stehen die Zeichen eher darauf, dass Cyberpunk 2077 ein Cross-Gen Titel wird, um auf Konsolen eine vergleichbare Qualität zu bieten, wie sie auf der E3 gezeigt wurde.

Like it or Not!

6 0