Deathloop – Deep Dive zum Katz & Maus-PvP-Gameplay

Auf der QuakeCon sind Bethesda und Arkane Studios näher auf den einzigartige PvP-Mode im PS5 exklusiven Deathloop eingegangen, in dem Protagonist und Antagonist in einem Kampf um Verstand, Waffen und übernatürliche Fähigkeiten gegeneinander antreten.

Egal, ob man als Colt oder Julianna spielt, man startet immer auf die gleiche Weise. Bevor man einen Distrikt betritt, wählt man seine Waffen- und Fähigkeiten aus, inkl. dem Zugang zu eigenen einzigartigen Fähigkeiten und Fertigkeiten.

„Wenn man als Julianna spielt, kannst man jedes Mal, wenn man eine Karte betritt, um nach Colt zu jagen, eine Reihe von Talenten verdienen“, erklärt Game Director Dinga Bakaba. „Dinge wie X Minuten überleben oder Kopfschüsse oder Kraftkombinationen. Je mehr man macht, desto mehr sammelt man, was wir Hunter-Punkte nennen. Mit diesen Hunter-Punkten schaltet man Juliannas Fortschritt frei, wodurch sie neue Waffen, Kräfte, Upgrades und Schmuckstücke für sie erhalten. Jedes Mal, wenn man diese Dinge freischaltet, hat man die Möglichkeit, Skins für Julianna oder Colt freizuschalten, und alle diese Skins spiegeln entweder einen Aspekt der Persönlichkeit der Charaktere oder einen Aspekt der Insel Blackreef wider.“

Der ultimative Test des Spiels besteht darin, gegen jemanden zu spielen, der so stark ist wie man selbst und zu versuchen, ihn zu überlisten oder zu überwältigen, je nachdem, was euer Spielstil ist.

Den vollständigen Blog-Beitrag kann man unter diesem Link nachlesen.

RELATED //  State of Play mit Deathloop für Donnerstag angekündigt
0
Dein Kommentar dazu interessiert uns!x
()
x