Destination PlayStation diesmal nicht von Sony, Fokus dafür auf PS5 Event?

Alljährlich veranstaltet Sony mit dem Destination PlayStation auch ein internes Event, an dem ausschließlich Händler teilnehmen, mit denen Sony zusammenarbeitet. Diese können dort einen Blick auf die erst noch kommenden Produkte werfen und so ihre Jahresplanung in Angriff nehmen.

Wie man derzeit allerdings hört, wird das Event in diesem Jahr nicht von Sony selbst organisiert, sondern von einem externen Vertriebspartner. Wieso und warum weiß man zwar nicht, es wird aber vermutet, dass sich Sony stattdessen auf das PS5 Reveal Event vorbereitet, das ebenfalls im Februar erwartet wird. Die zeitliche Nähe wäre damit eine mögliche Erklärung.

Allgemein ist derzeit vieles noch unklar, was die Marketingstrategie von Sony in Bezug auf die PS5 betrifft. Bislang bestätigt man lediglich, dass man zahlreiche eigene Event veranstaltet möchte und dazu große Shows wie die E3 meidet. Da die Strategie und der Zeitplan für die PS4 damals ziemlich gut aufgegangen ist, glaubt man, dass Sony diesmal ähnlich verfahren wird.