Destiny wird auch nach dem Release von Destiny 2 unterstützt

Voraussichtlich im Herbst erscheint die Fortsetzung von Bungie´s MMO ‚Destiny‘, was jedoch nicht bedeuten soll, dass man das Original dann einfach fallen lässt. Auch danach wird es noch Support für den Titel geben, wie der Entwickler beim gestrigen Livestream verriet und spricht von dabei von einer „vorhersehbaren Zukunft“.

Bungie´s Community Manager David “DeeJ” Dague sagte hierzu:

„Destiny wird noch immer da sein. Falls irgendjemand unbedingt zurückgehen und noch einmal die Dinge sehen möchte, die er an Destiny so geliebt hat, dann kann er dies tun.“

In wie weit der Support für Destiny reichen wird, ist allerdings noch unklar. Dague sprach in diesem Zusammenhang vor allem über die Beziehungen, die die Spieler zu ihrem Charakter haben, und die auch zukünftig eine Relevanz haben werden. Allerdings wird man dem Spieler auch die Gelegenheit geben, diese Beziehung und seinen Charakter weiterzuentwickeln und zu überdenken.

Um mit dem Release von Destiny 2 seinen Charakter nicht gänzlich hinter sich lassen zu müssen, werden einige Objekte mit in das neue Spiel übernommen, wie man schon vor einigen Tagen erklärt hat.

Age of Triumph Event

Mit ‚Age of Triumph‘ startet am 28. März das vorerst letzte offizielle Event, mit dem alle Raids noch einmal aufgegriffen und überarbeitet werden. Los geht es zunächst mit ‚Crota´s End‘, gefolgt von Vault of Glass und King´s Fall. Ebenso werden alle Herausforderungen verfügbar sein, die bei erfolgreichem Abschluss mit dem Age of Triumph Ornament belohnt werden. Zudem winken weitere Belohnungen wie Raid Sparrows, Ghosts, neue Rüstungen und mehr.

[asa2]B01KAGUPLW[/asa2]

Like it or Not!

0 0