Dev-Special: Kena: Bridge of Spirits wird zum Leben erweckt

Wenige Tage vor dem Release von Kena: Bridge of Spirits widmet man sich in einem Special, wie man die Protagonistin zum Leben erweckt hat.

Kena: Bridge of Spirits fällt vor allem durch seinen weichen Look auf, der sehr an die Disney-Filme erinnert. Ziel war, den Charakteren so viel Leben wie möglich einzuhauchen und dadurch eine unglaubliche Atmosphäre zu erschaffen. Vieles wurde dafür von Hand animiert und nichts einer Computerberechnung überlassen.

Dazu schreibt Entwickler EmberLab

„Es war uns wichtig, all den wundervollen Teilen ihres Charakterdesigns Leben einzuhauchen, und wir haben uns viel Mühe mit den Bewegungen ihrer Kleidung und Haare gegeben. Der Wind in ihren Haaren wurde zu einem Element, das über das ganze Spiel hinweg reicht, einfach als eine weitere Ebene, die einem das Gefühl gibt, in einem Dorf zu sein, das von Geistern bewohnt wird, oder auf dem Gipfel eines Berges zu stehen. Wir haben zwar Physik für die anderen Charaktere im Spiel benutzt, aber jeder Aspekt unseres Hauptcharakters wurde von Hand animiert.“

PlayStation Blog

Mit dieser Hingabe zum Detail konnte man Kena vollständig zum Leben erwecken, einschließlich ihrer Persönlichkeit, ihrer Mimik aus Gesichtsausdrücken, Gesten oder Haarpositionen.

„Dadurch hatten wir einen schnellen Weg, Animationen zu verfeinern und voneinander abzuheben und gleichzeitig sicherzugehen, dass Kena von Anfang bis Ende das Gefühl vermittelt, dass ihr dieselbe Seele innewohnt.“

PlayStation Blog

Das komplette Special dazu gibt es auf dem offiziellen PlayStation Blog.

RELATED //  Kena: Bridge of Spirits jetzt erhältlich, erste Testwertungen online

Kena: Bridge of Spirits erscheint am 21. September für PlayStation 5 und PS4.

https://gfycat.com/miserabletenderirishwaterspaniel
1
0
Dein Kommentar dazu interessiert uns!x
()
x