DiRT Rally – Entwicklertagebuch zu den Hintergründen

Codemasters zeigt heute ein neues Entwicklertagebuch zu ‘DiRT Rally’, in dem man die Hintergrund der Rally-Simulation aufarbeitet.

Im Entwicklertagebuch spricht das DiRT-Team außerdem darüber, wie dieser Teil der Serie ein so stark fokussiertes und anspruchsvolles Rallye- und Rallyecross-Spiel geworden ist, dass die Serie wieder ins Fahrwasser der früheren Colin McRae-Games bringt.

Die Entwickler diskutieren das DiRT Rally Early Access Programm und wie das Feedback aus der DiRT-Community geholfen hat, das Spiel zu einem packenden und authentischen Rennspiel zu machen. Nur so kann DiRT Rally das Gefühl erzeugen, wirklich am Limit zu fahren, was die Spieler bald auch auf den Konsolen erleben werden.

Im Video geht es außerdem um den Leitsatz der Entwicklung: die Spieler in die schnelle und gefährliche Welt des Rallye-Sports zu entführen. Dazu war ein extrem aufwändiger Prozess nötig, die Spielumgebungen auszusuchen, genau zu vermessen und nachzubauen, um eine breite Auswahl an Strecken anzubieten, die die Ausdauer und Konzentration der Spieler wirklich herausfordern.

“Der Grundpfeiler, auf dem wir die komplette Spielerfahrung aufgebaut haben, war unser Anspruch, die echte und wirklich beste Rallye-Rennerfahrung abzuliefern, die jemals gemacht wurde”, sagt Paul Coleman, Chief Games Designer. „Wir haben alle Spielelemente von Grund auf neu gebaut – wir haben uns angeschaut, was wir mit den Strecken machen müssen, wie wir die Autos ändern, damit sie sich gut anfühlen und die Spieler richtig damit fahren können, wie wir das Gefühl erzeugen, über eine Strecke zu fliegen oder die Panik, wenn man von Weg abkommt. Alle diese Sachen bestimmen das Wesen eines Rallye-Fahrers und die Einstellung, mit der man die Rennstrecken angeht.“

DiRT Rally wird ab dem 5. April 2016 für PlayStation 4 und Xbox One verfügbar sein.

[asa2]B019I9TMJI[/asa2]

Like it or Not!

0 0