Dragon Age 4 wird ein Singleplayer-RPG, Live-Service Elemente gestrichen

EA und Bioware kehren zurück zu alten Traditionen und werden mit Dragon Age 4 ein reines Singleplayer-RPG abliefern. Ursprünglich geplante Live-Service Elemente wurden demnach wieder gestrichen.

Zu dieser neuen Sichtweise kommt Electronic Arts, nachdem sich Star Wars Jedi: Fallen Order mit über 10 Millionen Einheiten überaus erfolgreich verkauft hätte. Jüngste Live-Service Projekte wie Anthem seien hingegen gescheitert.

Wie Bloomberg berichtet, hätte sich Dragon Age 4 in den letzten Monaten von einem Heavy-Multiplayer-Game zu einem Singleplayer-RPG entwickelt. Dies sei ein bedeutender Moment in der Philosophie von Electronic Arts, die über Jahre vor allem die Multiplayer-Games forciert haben. Noch 2019 hieß es, dass Spiele, die zusätzliche Einnahmen generieren, einen wichtiges Standbein in der Zukunft darstellen.

Bereits während der Entwicklung von Dragon Age 4 haben Mitglieder bei Bioware darum gekämpft, dass das RPG wieder einen reinen Singleplayer-Fokus hat. Dies hat sich wohl auch maßgeblich auf das nächste Mass Effect-Spiel ausgewirkt, das ebenfalls bei Bioware entsteht.

RELATED //  Dragon Age 4 Eintrag in PSN Datenbank gesichtet, bei EA Play Live?

Damit wäre Bioware wieder dort, womit sie auch früher überaus erfolgreich waren. Wann Dragon Age 4 erscheint, ist derzeit noch unklar.