Dying Light 2 – Bald Infos zum aktuellen Stand

Nachdem es jüngst und vermehrt Berichte und Gerüchte um Dying Light 2 gab, die kein gutes Licht auf die Entwicklung warfen, möchte man in Kürze Klarheit schaffen.

So kündigt Entwickler Techland ein Status-Update für die kommende Woche an, in der man mitteilen wird, wo genau die Entwicklung und das Spiel derzeit stehen. Mit etwas Geduld weiß man also schon bald mehr.

Zuletzt hieß es, dass die Entwicklung vor allem unter einem Missmanagement im Studio leiden würde, was sofort Erinnerungen an CD Projekt und Cyberpunk 2077 hervorrief. Ob dem so ist, konnte bisher nicht bestätigt werden.

In Folge dessen sollen zahlreiche Mitarbeiter das Studio in kurzer Zeit verlassen haben, die Story wurde angeblich schon mehrfach umgeschrieben und niemand weiß wohl so recht, was Dying Light 2 am Ende eigentlich sein wird.

RELATED //  Dying Light 2 - Dying 2 Know Episode #3.1 widmet sich den Waffen

Im Fokus steht dabei CEO Pawel Marchewka, der Feedback von Experten angeblich ignoriert und eine zweifelhafte Linie fährt, bei der man sich Ideen aus anderen Spielen leiht, anstatt eigene Dinge zu entwickeln. Dies soll sogar eine „strenge Design-Linie“ bei der Entwicklung von Dying Light 2 sein, die Referenzen aus anderen Spielen einfordert. Sei man mit dieser Linie nicht einverstanden, droht einem die Kündigung, heißt es.

Was aus Dying Light 2 in der ganzen Zeit geworden ist, wird sich hoffentlich am kommenden Mittwoch klären. Vielleicht überrascht man ja mit einem Release-Datum und der Veröffentlichung auf PS5 und Xbox Series.

0
Dein Kommentar dazu interessiert uns!x
()
x