Dying Light 2 – Release auf PS5 derzeit noch unklar (Update)

Mit dem Release von ‚Dying Light 2‘ im kommenden Jahr konnte man schon vermuten, dass Techland den Survival-Titel auch auf die nächste Generation bringen wird. Die Bestätigung dazu kommt jetzt von offizieller Seite.

Es ist ohnehin davon auszugehen, dass nahezu jeder größere Titel in 2020 ein potenzieller Cross-Gen Kandidat sein wird, da es sich Entwickler selten nehmen lassen, das Maximale aus ihren Spielen herauszuholen. Ein zeitnaher Release bei einem Generationswechsel bietet sich dafür natürlich bestens an.

In einem Interview mit Techland heißt es daher aktuell, dass man bereits mit einem Cross-Gen Release plant, der von Anfang an in der Produktion vorgesehen war.

„Techland hat immer ein Auge auf die neuesten Spielzeuge! Genauer gesagt: Ja, es war seit Produktionsbeginn geplant, Dying Light 2 zu einem generationsübergreifenden Titel zu machen.“

Ob es aus Sicht des Marketing clever ist, dies schon jetzt zu verraten, sei mal dahingestellt. Viele Spieler sind derzeit ohnehin sehr zögerlich mit dem Kauf von neuen Spielen oder Hardware und warten lieber bis zum Launch der nächsten Generation ab.

RELATED //  Dying Light 2 - Koch Media bringt den Titel nach Europa

Dying Light 2 für PlayStation 4 erscheint zunächst im Frühjahr 2020.

Update: Auf der gamescom haben wir die Gelegenheit genutzt und Techland ebenfalls noch einmal persönlich auf die PS5-Version angesprochen. Diesmal wollte man diese jedoch nicht so recht bestätigen und sagte, dass man sich derzeit voll und ganz auf die aktuelle Generation konzentriert und hier das bestmögliche Spiel abliefern möchte.

Natürlich schaut man sich auch zukünftige Technologien an, von der Entwicklung einer separaten PS5-Version von Dying Light 2 kann derzeit jedoch keine Rede sein, da man bei Techland wohl noch nicht einmal über die DevKits verfügt. Einen genaueren Blick darauf möchte man erst werfen, wenn es wirklich soweit ist, momentan steht aber wie erwähnt der Release von Dying Light 2 in dieser Generation an.

Warum es bei Techland so widersprüchliche Aussagen dazu gibt, ist unklar. Hier sollte man wirklich die offizielle Ankündigung abwarten, bevor man sich zu früh darüber freut.