Elite Dangerous: Odyssey  – Entwicklung auf Konsolen gestoppt

Es ist kein Geheimnis, dass die Entwicklung von Elite Dangerous: Odyssey schon auf den PC mit einigen Hürden zu kämpfen hatte. Nun zieht Entwickler Frontier die Notbremse und hat die Konsolen-Entwicklung vollständig gestoppt.

Das gab man in einem kurzen Statement bekannt, womit es keinen weiteren DLC-Support mehr für Elite Dangerous auf Konsolen geben wird. Das Spiel bleibt nun in dem Zustand, wie es ist, während die Odyssey-Erweiterung hier nicht mehr erscheinen wird.

Stattdessen liegt der Fokus nun voll und ganz auf der PC-Version, um zumindest dort ein bestmögliches Ergebnis zu erreichen.

In dem Statement heißt es:

„In den letzten Monaten haben wir mit dem besten Weg gerungen, um voranzukommen, und schweren Herzens haben wir uns entschieden, die gesamte Konsolenentwicklung einzustellen. Wir müssen in der Lage sein, die Geschichte des Spiels voranzutreiben, und um dies zu tun, müssen wir uns auf eine einzige Codebasis konzentrieren. Elite Dangerous wird auf der Konsole so weitergehen, wie es jetzt ist, zusammen mit kritischen Updates, aber wir werden uns auf neue Inhaltsupdates auf dem PC in der Post-Odyssey-Codebasis konzentrieren.“

Für Frontier war das keine leichte Entscheidung, sie musste jedoch im Hinblick auf die Zukunft von Elite Dangerous getroffen werden. Ziel mit Odyssey war es, die Schiffe hinter sich zu lassen und die fernen Welten zu Fuß und über die Grenzen des bekannten Weltraums zu erkunden. Dazu sollte man unzählige und einzigartige Planeten betreten, während man neue Gebiete entdeckt, die jeher unberührt sind, um so ein wahrer Pionier zu werden.

Auf Konsolen kann man also maximal noch kritische Updates erwarten oder eben auf ein ganz neues Spiel hoffen.

TAGGED:
Share this Article
Leave a comment
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
Checkbox
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Dein Kommentar dazu interessiert uns!x
()
x