F1 2010: Realismus durch komplexes Wettersystem

By Tobi Holtmann Add a Comment
1 Min Read

formel 1

Allen bekannt: Das Wetter ist in der Formel 1 ein entscheidender Faktor, den man, wenn man gewinnen möchte, immer einberechnen sollte. Die Entwickler der Formel 1-Simulation stellen die Spieler nun vor die selben Entscheidungen, wie in der Realität.

Erstmals in der Serie ist das Wetter nicht mehr nur netter Nebeneffekt, sondern man muss als Spieler beispielsweise, bei anfangendem Regen, schnell reagieren und zu Regenreifen wechseln. Das Spiel berechnet in Echtzeit wie die Bodenhaftigkeit der Fahrzeuge bei Regen abnimmt. Auch bilden sich trockene Fahrrinnen, wenn viele Wagen über die selbe Stelle fahren. Wenn man jedoch versucht diese Stelle zu erwischen sollte man gewarnt sein, denn die Regenreifen überhitzen dann sehr schnell.

Zuviel Realismus? Wir werden sehen.

Quelle: Spieleradar.de

(*) PlayFront.de nutzt Affiliate-Links von bekannten Shops und Plattformen, durch dir wir eine kleine Provision erhalten. Ein Nachteil für euch ergibt sich dadurch nicht, aber ihr unterstützt so indirekt die Plattform. Danke!

 

Share This Article
Leave a comment
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
Checkbox
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments