F1 2021 – Raytracing vorübergehend mit Patch 1.04 deaktiviert

Codemasters und EA haben den Patch 1.4 für F1 2021 veröffentlicht, mit dem vorübergehend das Raytracing-Feature auf PS5 deaktiviert wird.

Wie man hierzu erklärt, habe man eine eine gewisse Instabilität des Spiels bei einer begrenzten Anzahl von PS5-Usern im Zusammenhang mit Raytracing festgestellt. Aus diesem Grund hat man die schwierige Entscheidung getroffen, das Feature vorübergehend zu deaktivieren, um die Stabilität zu gewährleisten.

„Wir sind bestrebt, dies so schnell wie möglich wieder zu aktivieren und werden zu gegebener Zeit ein Update bereitstellen.“

Des Weiteren wurde mit dem Update ein Fehler behoben, bei dem User einen beschädigten Speicherstand vorfanden, wenn sie die Lackierung ihres Fahrzeugs im MyTeam-Hauptquartier bearbeiteten. Speicherstände, die zuvor durch diesen Fehler beschädigt wurden, können nach dem Anwenden des Patches wieder aufgenommen werden.

Aber auch ohne Raytracing kann sich F1 2021 sehen lassen, das auf den Next-Gen-Konsolen diverse visuelle Vorzüge mit verbesserten Streckenmodellen, Texturen und erweiterten Schadensmodellen für Karosserie und Reifen.

RELATED //  EA Sports möchte Userzahlen auf 500 Millionen verdoppelt

Raytracing hebt letztendlich den Fotorealismus bei Wiederholungen, Zwischensequenzen sowie im Fotomodus noch einmal eine Stufe höher. Der Performance-Modus ermöglicht dafür, auf kompatibler Hardware mit mehr als 60 Bildern pro Sekunde zu laufen.

F1 2021 ist ab sofort erhältlich.

0
Dein Kommentar dazu interessiert uns!x
()
x