Fallout 76 – Unzufrieden mit der Collector´s Edition? Bethesda ersetzt die Tasche nun vollständig (Update)

Bereits mit dem kurzfristigen Preisverfall von ‚Fallout 76‘ in der Cyber Week steuerte Bethesda etwas gegen und gewährte jedem Launch Day Käufer und Vorbesteller 500 Atoms, die er im Spiel verwenden kann. Gleiches gilt nun auch für Käufer der Collector´s Edition, mit der man unter Umständen nicht ganz zufrieden ist.

Speziell geht es darin um die Tasche der Power Armor Edition, in der man den Helm aufbewahren kann. Während diese auf den Promotionbildern recht hochwertig aus Leinenstoff und stabil aussah, ist sie im Endergebnis nur eine vermutlich günstiger produzierte Nylon-Tasche, was die Käufer der 200 EUR teuren Edition nicht gerade glücklich stimmt. Endzeitstimmung möchte damit natürlich nicht so recht aufkommen.

View post on imgur.com

Bethesda räumt in diesem Zusammenhang ein, dass man sich während der Produktion für ein anderes Material entschieden hätte, da die ursprünglichen Materialen nicht mehr verfügbar waren. Natürlich versteht man auch den Frust der Fans darüber und bietet daher eine Kompensation in Form von weiteren 500 Atmos an, die ihr über den Support geltend machen könnt.

(Update)

RELATED //  Fallout Worlds lässt euch euer eigenes Appalachia erschaffen

Bethesda lenkt nun doch noch ein und bietet allen Käufern der Collector´s Edition an, die Tasche darin gegen ein Leinenmodell auszutauschen. Dazu kann man bis zum 31. Januar 2019 ein Support Ticket erstellen und den Anspruch geltend machen. Sobald die neuen Taschen produziert wurden, wird man sie an die Spieler ausliefern.

(Update)

Bethesda hat sich jetzt noch einmal zum Liefertermin der neuen Taschen geäußert, der demnach zwischen 4 und 6 Monaten liegen wird. Das war allerdings auch zu erwarten, da solche Produktionslinien des Öfteren von langer Hand geplant werden müssen. Bis zum 31. Januar hat man noch Zeit, den Anspruch auf die Tasche geltend zu machen.