Final Fantasy VII Remake und Kingdom Hearts III erscheinen bis 2020 (Update)

Square Enix hat heute ein kleines Status-Update zu den beiden Entwicklungen ‚Final Fantasy VII Remake‘ und ‚Kingdom Hearts III‘ herausgegeben, die mitunter noch eine ganze Weile auf sich warten lassen werden.

Im Zuge des aktuellen Geschäftsbericht kommentierte Square Enix CEO, Yosuke Matsuda, dass beide Spiele bis 2020 veröffentlicht werden sollen. In Bezug auf das ‚Final Fantasy VII Remake‘ ist jedoch nicht ganz klar, ob damit die vollständige Veröffentlichung gemeint ist oder nur die erste Episode.

Indes sucht Square Enix weiter nach Entwicklern für ‚Final Fantasy VII‘, darunter  Level-Planer, Schlachten-Planer, Designern & Co, die dabei helfen sollen, die bestmögliche Erfahrung abzuliefern. Angesichts des Episodenformats lässt sich daraus jedoch schwer ableiten, in wie weit die Entwicklung tatsächlich fortgeschritten ist.

Zu ‚Kingdom Hearts III‘ wird es bereits auf der kommenden E3 Neuigkeiten geben, zu der Square Enix zumindest einen neuen Trailer plant, wie kürzlichen Meldungen zu entnehmen ist.

(Update)

In einem aktuellen Livestream hat Square Enix jetzt zusätzlich bekannt gegeben, dass man die Entwicklung des Final Fantasy VII Remakes an interne Teams übergeben hat, um somit die vollständige Kontrolle darüber zu haben und die Qualität sicherzustellen Zudem ist nun Naoki Hamaguchi als Projektleiter zuständig, der zuvor an Mobius: Final Fantasy gearbeitet hat.

[asa2]B00DC267Z0[/asa2]