Final Fantasy XIV – Update der Grafik-Engine in Planung

Mit der Ankündigung der neuesten Final Fantasy XIV-Erweiterung – Endwalker – und inbesondere der PS5 Ankündigung des MMORPG hoffen viele auch auf ein technisches Upgrade.

Bedingt gibt es dieses zwar mit dem Release auf PS5, einschließlich einer weit verbesserten Framerate, schnelleren Ladezeiten, 4K-Auflösung und mehr, die Engine selbst verharrt allerdings auf dem Stand, wo Final Fantasy XIV einmal gestartet ist.

Für die Zukunft soll aber auch hier ein Update erfolgen, wie Producer und Director Naoki Yoshida gegenüber Gamewatch erklärt. Das sei jedoch mit vielen Herausforderungen verbunden, die Zeit benötigen. Mit Endwalker wird dies also noch nicht passieren, da man dazu auch unzählige Assets der vergangenen 10 Jahre anpassen muss. In den kommenden Jahren möchte man dies aber unbedingt in Angriff nehmen.

Mit Final Fantasy XIV: Endwalker war es zunächst das Ziel, den Fokus auf die Spielerfahrung zu legen, sowie die Geschichte um Hydaelyn und Zodiark abzuschließen. Dabei führt euch eure Reise bis in die entlegensten Winkel Hydaelyns und sogar bis auf den Mond.

Fans können sich auf mehr Informationen zu Endwalker beim FINAL FANTASY XIV digitalen Fan Festival 2021 freuen, das voraussichtlich vom 15.-16. Mai 2021 stattfinden wird. Dieses vollständig digitale Fan Festival wird kostenlos auf den offiziellen FINAL FANTASY XIV-Kanälen ausgestrahlt werden.