Gerücht: Assassin´s Creed 2019 spielt in Griechenland

Nach dem erfolgreichen ‚Assassin´s Creed Origins‘, mit dem Ubisoft der Serie im vergangenen Jahr erfrischend neuen Wind einhauen konnte, soll im kommenden Jahr ein weiteres Spiel folgen, zu dem nun mögliche erste Gerüchte aufgetaucht sind.

Demnach hat man sich hierfür als Setting das alte Griechenland ausgesucht, dessen Idee dazu wohl schon früher aufgegriffen, jedoch zugunsten von Assassin´s Creed Origins verschoben wurde. Stattdessen setzt man Griechenland in einem eigenen Spiel um, das ‚Origins‘ vermutlich im nächsten Jahr folgt. Dies hätten wohl mehrere Quelle nahe Ubisoft geäußert, wobei es hierfür derzeit keinerlei Bestätigung gibt. Somit muss man das Ganze also noch ein wenig mit Vorsicht genießen.

Entwickelt wird das Spiel, das wohl unter dem Codenamen ‚Empire‘ entsteht, für PS4, Xbox One und den PC. Die Switch Konsole soll demnach wieder außen vor bleiben, wobei bis zum angestrebten Release im Herbst 2019 noch viel Zeit vergeht, in der sich vieles ändern könnte.

Wir halten euch auf dem Laufenden!

Like it or Not!

2 0