Gerücht: Details & Bilder zu Assassin’s Creed Kingdom geleakt? (Update)

Seit einiger Zeit geht das Gerücht um, dass Ubisoft an einem Assassin’s Creed-Spiel arbeitet, das wie God of War in der nordischen Mythologie angesiedelt ist. Nun sind im 4Chan Forum womöglich weitere Details dazu aufgetaucht, auch wenn diese nach wie vor unbestätigt sind.

Demnach heißt das Spiel wohl endgültig ‚Assassin’s Creed Kingdom‘ und soll 2020 für die aktuelle Generation und Next-Gen Plattformen erscheinen. Als Spieler schlüpft man darin in die Rolle eines Verbündeter von Ragnar Lodbrok, der dabei helfen soll, eine ‚Great Heathen Army‘ aufzustellen. Außerdem durchläuft man den typischen Aufstieg zu einem Assassinen.

Schauplatz sind die typischen skandinavischen Länder wie Dänemark, Schweden, Norwegen und Finnland, die im Spiel in mehrere Königreiche aufgeteilt sind, und die wiederum in Regionen und Siedlungen. Hier gibt es auch wieder so etwas wie ein Wirtschafts- und Aufbau-System.

Spielerisch soll man große Schlachten erwarten dürfen, um ganze Regionen einzunehmen oder die Geschichte zu verändern. Auch die Erkundung der Spielwelt steht wieder im Mittelpunkt, ebenso zahlreiche Nebenquests und ein KoOp-Modus. Dies bildet insgesamt wohl auch den Schwerpunkt des gesamten Spiels – Erkunden und Rätsel lösen.

Weiterhin heißt es, dass die persönlichen Outfits oder die Rüstung seine Bekanntheit in den verschiedenen Königreichen steigern oder abschwächen kann. So fällt man mit einem für eine Region eher untypischem Outfit schneller auf und wird leichter gejagt.

RELATED //  Assassin’s Creed Valhalla - Meisterherausforderungen als neuer Spielmodus

Entwickelt wird Assassin’s Creed Kingdom wohl hauptsächlich von Ubisoft Montreal und Ubisoft Sofia, wobei sich letzteres wohl mehr im DLCs etc. kümmert. Hier wird mit Island und Yggdrasil auch schon ein größerer DLC erwähnt, bei dem man durch neun Reiche reist.

In wie fern diese Infos zutreffen, kann derzeit nicht bestätigt werden, da es hierzu kein Statement von Ubisoft gibt. Der Name des Spiels taucht so jedoch nicht zum ersten Mal auf. Mehr Bilder daraus gibt es via ResetEra.

Update: Wie man jetzt herausgefunden hat, haben zumindest die Bilder nichts mit dem Spiel zu tun, sondern stammen aus einem Unity Demo Assets Pack, das jedem kostenlos zur Verfügung steht. Ob dies auch die Infos an sich betrifft, ist weiterhin unklar.