Gerücht: Prince of Persia Reboot weiterhin in Arbeit

Hartnäckig hält sich seit Jahren das Gerücht, dass Ubisoft an einem Reboot der Prince of Persia-Serie arbeitet. Ein neues Concept-Art befeuert diese Gerüchte nun erneut.

Dieses hat ein Artist von Ubisoft veröffentlicht, der unter anderem an Assassin’s Creed Valhala und Ghost Recon Breakpoint gearbeitet hat. Ein bekannter Leaker nimmt dies zum Anlass, um die Gerüchte um das Reboot neu zu entfachen.

Demnach befindet sich das Reboot wohl in einer früheren Konzeptphase, in der man vor allem die Spielmechanik überarbeitet. Ein Release ist angeblich für 2023/24 vorgesehen.

Darin heißt es, via Reddit:

„Abgesehen davon arbeitet Ubisoft an einem völlig neuen PoP-Spiel, das kein Remake sein wird. Im Moment wird an dem frühen Konzept gearbeitet, bei dem die Spielmechanik komplett überarbeitet wird und man sagen kann, dass man die Serie neu startet. Es wird wahrscheinlich 2023 oder 2024 erscheinen.“

Wie üblich gibt es hierfür keinerlei Bestätigung, so dass man die Meldung mit der gewohnten Skepsis betrachten muss. Das Remake von Prince of Persia: The Sands of Time könnte aber durchaus als ein Vorbote für ein Reboot der Serie angesehen werden.

Die Zeit wird auch in diesem Fall zeigen, ob sich die Gerüchte bewahrheiten.