Ghost of Tsushima – Zusätzliche Entwicklungszeit wird für den Feinschliff genutzt

Mit dem aktualisierten Release-Plan von ‘Ghost of Tsushima’ hat Entwickler Sucker Punch etwas Zeit gewonnen, auch wenn das Samurai-RPG im Grunde fertig ist. Untätig möchte man dennoch nicht sein.

Wie einem kurzen Statement des Entwicklers auf Twitter zu entnehmen ist, wird man die zusätzliche Zeit nutzen, um noch weiter am Feinschliff des ambitionierten Titels zu arbeiten. Natürlich weiß man darum, dass viele es kaum noch abwarten können, Ghost of Tsushima selbst in den Händen zu halten, umso mehr wird es sich aber am Ende auch lohnen.

Der neue Zeitplan scheint dem Ganzen auch recht gelegen zu kommen, da auch Sucker Punch inzwischen auf Home Offices umgestellt hat, wo die Produktivität erfahrungsgemäß etwas sinkt. Mit den nun vier zusätzlichen Wochen dürfte sich alles wunderbar ausgleichen.

Hermen Hulst, Leiter der Worldwide Studios von PlayStation, sagte dazu gestern:

“Ich möchte den beiden Teams bei Naughty Dog und Sucker Punch Productions persönlich zu ihren Erfolgen gratulieren und mich bei ihnen bedanken. Wir wissen, dass es unter diesen Umständen nicht einfach ist, die Ziellinie zu erreichen.”

Ghost of Tsushima erscheint am 17. Juli 2020.

Ghost of Tsushima - Special Edition - [PlayStation 4]
  • Jin Sakai muss mit den Samuraitraditionen brechen, den Weg des Geisteseinschlagen und einen...
  • In diesem Open-World-Action-Adventure durchstreifst du riesige Landschaften und weites Gelände, um...