Ghost Recon: Breakpoint – Update 3.0.3 verspricht eine neue Erfahrung

Ubisoft hat heute ein brandneues Update für Ghost Recon: Breakpoint angekündigt, das eine neue Erfahrung in Aussicht stellt. Neben Neuerungen für den Ghost-Erfahrung-Modus ist hier ein zusätzlicher Raid-Inhalt und Gameplay-Verbesserungen für das Stealth-Gameplay enthalten.

Die Spieler können nun dank des neuen Updates 3.0.3 ihre Spielerfahrung mithilfe von verbessertem Stealth-Gameplay und KI-Parametern stärker anpassen. Im Schleich-Modus lässt sich z.B. mehr Schaden anrichten und die verbesserte KI eurer Mitstreiter für Gegenangriffe nutzen. Zusätzlich bietet das Update ein verbessertes Verhalten der Drohnen, verzögerte Granatwürfe und ein neues Ablenkungswerkzeug: Spieler können nun eine Patronenhülse werfen, um den Gegner abzulenken. Außerdem können die Spieler nach Wunsch den Terminator oder die Rebellen-Fraktion aktivieren, sodass diese in ihrer Spielwelt erscheinen und umherwandern.

Das Titel-Update 3.0.3 enthält außerdem ein Raid-Update und ermöglicht den Spielern, Golem Island als Einzelspieler ohne Bosse und im Erkundungsmodus zu entdecken:

  • Einzelspieler-Erkundung benötigt keine Ausstattungsstufe. Es gibt reguläre feindliche Stufen und keinen Raid-Boss. Dieser Modus enthält 12 neue Meilenstein-Missionen und fokussiert sich auf die Erkundung mit verbesserter Navigation zwischen Sektoren, dank der höheren Anzahl an Autos und Booten auf der Karte.
  • Bedrohungsstufe: Kritisch (Hardcore Modus) erhöht die Gegnerstufe, vergibt Spielern vier Herzen, die wieder aufgefüllt werden können und die Spieler respawnen lässt. Zusätzlich erscheinen jede Woche drei Spielmodifikationen. Der Modus enthält ebenfalls modifiziertes Boss-Muster, wodurch mehr Gegnerwellen erscheinen und Spieler kürzere Abklingzeiten für ihre Fähigkeiten erhalten. Zudem können vier neue Waffen und fünf neue Titel als exklusive Rewards aus den Lootboxen erhalten werden.
  • Bedrohungsstufe: Niedrig (Leichter Modus) senkt die Gegnerstufe, enthält eine kürzere Respawn-Zeit für Spieler und macht die Gegner auf der Karte sichtbar. Es erscheinen weniger Gegner pro Angriffswelle, die Spieler erhalten längere Abklingzeit ihrer Fähigkeiten und es gibt keine zweite Phase bei Bosskämpfen.

Zusätzlich erfolgt eine Aktualisierung der Klassenfortschritte, wodurch die Fortschrittsbelohnungen für die Klassen Assault, Panther, Medic, Engineer, Echelon und Pathfinder freigeschaltet werden. Der Klassenfortschritt wird bis Rang 20 erweitert und erhält über 200 neue Herausforderungen.