Gotham Knights – lebendiges Ökosystem mit vielen Aufgaben und Herausforderungen

In dem Titel Gotham Knights, wird die Spielwelt mit mehreren Elementen gefüllt sein, die die Stadt lebendiger erscheinen lassen als dies bereits in den Vorgänger-Titeln der Fall war.

Es ist endlich Zeit wieder nach Gotham zurückzukehren und die Stadt vor dem Bösen zu bewahren. Das Spiel von WB Games Montreal hat lange auf sich warten lassen und kehrt jetzt mit neuen Helden zurück. Denn wie es scheint, ist Bruce Wayne bei einer Explosion ums Leben gekommen und seine Nachfolger (Bat Girl, Red Hood, Robin und Night Wing) müssen alles daran setzen, Gotham vor der Übernahme der Bösewichte zu verteidigen. Dabei scheint der Titel etwas von den Vorgängern der Arkham-Reihe abzuweichen.

In einem Gespräch wurde der Creative Director Patrick Redding nach dem Aufbau des Spiels gefragt und ob es sich hierbei an den Arkham-Titeln orentieren wird. In diesen mussten bestimmte Wegpunkte entdeckt werden, um voran zu schreiten – oder ob es sich eher an Spielen wie The Witcher hält, bei denen die unterschiedlichsten Aufgaben von NPCs innerhalb der Spielwelt vergeben werden. Redding antwortete darauf hin, dass es wohl die Mischung macht, die die Welt zum Leben erwecken soll. Man findet immer wieder neue Ziele und Aufgaben und stößt dabei auf die verschiedensten Fraktionen aus dem Batman-Universum.

Nun, uns mit dem Witcher zu vergleichen ist wahrscheinlich…. macht das einfach nicht. Die Welt ist ein lebendiges, atmendes Ökosystem, das eine Reihe von Verbrechen in der offenen Welt unterstützt, die von den verschiedensten Fraktionen unter verschiedenen Umständen und mit wiederum unterschiedlichen Zielen und Vorgaben begangen werden können. Die Fähigkeit diese zu unterbinden, trägt dazu bei Gotham zu prägen. Letztendlich tragen alle Entscheidungen zum Teil der Geschichte bei. Und ich sage das sowohl in Bezug auf die großartigen Rätsel, als aber auch in Bezug auf die Handlungsstränge der Bösewichte.

Patrick Redding (GameSpot)

Wie alle anderen Entwickler auch hat man versucht ein ausgewogenes Spielprinzip zu entwickeln, das sowohl die offene Welt unterstützt, aber auch den narrativen Story-Modus nicht zu sehr beeinträchtigt. Ein Tracking-System soll den Spielern dabei helfen das Spiel nach eigenem Ermessen erleben zu können, ohne dabei den Anschluss gänzlich zu verlieren.

Gotham Knights wird unter anderem auch Action-RPG-Mechaniken bieten, laut Entwickler soll es allerdings kein Level-Gating geben. Das Spiel wird voraussichtlich 2021 für PlayStation 4, PlayStation 5, Xbox One, Xbox Series X und den PC erscheinen.