Gran Turismo 7 – Entwicklung konnte durch Outsourcing beschleunigt werden

Die Entwicklung von Gran Turismo 7 konnte offenbar beschleunigt werden, nachdem Polyphony Digital einige Teile dieser an externe Unternehmen abgegeben hat.

Das geht aus einem Post des Specialist Automotive 3D CGI Artist, HansaPallavi Srinivasan, hervor, der für ein Unternehmen in Indien arbeitet. Diese entwickeln schon seit 2018 verschiedenste Modelle der Fahrzeuge, die teilweise auch schon in Gran Turismo Sport verfügbar sind. So konnte die Entwicklungszeit eines einzelnen Modells von 6 auf 3 Monate reduziert werden.

Nach eigenen Angaben wurden so der Toyota Tundra TRD Pro und der Porsche 911 993 Carrera RS Club Sport für Polyphony Digital kreiert und im Spiel umgesetzt. Einige Arbeiten von Srinivasan kann man derzeit auf ArtStation bewundern. Dieser war insbesondere für das Interior und Exterior verantwortlich und ist obendrauf mit einem laufenden Projekt beschäftigt. Hier hinter wird Gran Turismo 7 vermutet, das vielleicht noch in dieser Woche auf dem PS5 Showcase gezeigt wird.

Die Daten, die für das Erstellen der Fahrzeuge verwendet werden, basieren laut Srinivasan auf den 3D Scans von Polyphony Digital und nicht auf den CAD Daten der Hersteller.

Wann Gran Turismo 7 veröffentlicht wird, ist derzeit noch unklar.