Gran Turismo 7 – Kampagne setzt eine Onlineverbindung voraus

Obwohl eine schnelle Internetverbindung inzwischen bei jedem angekommen sein sollte, gibt es noch immer große Verwunderung darüber, wenn Spielehersteller diese zur Pflicht machen, insbesondere in Bereichen, wo dies nicht notwendig erscheint. So auch bei Gran Turismo 7.

Hier weist Sony explizit darauf hin, dass auch die Kampagne eine Onlineverbindung voraussetzt, wofür genau ist jedoch unklar. Das ist an sich auch nicht so ungewöhnlich, da auch beim lokalen Runden drehen über den Asphalt mehr Systeme im Hintergrund arbeiten, als für den User offensichtlich ist. Problematisch wird es immer dann, wenn der User bei der kleinsten Unterbrechung aus dem Spiel gekickt wird. Im schlimmsten Fall direkt vor dem nächsten Rekord.

Zur Kampagne an sich schreibt Sony:

„Uns ist bewusst, dass sich langjährige Fans der Gran Turismo-Reihe die Rückkehr des GT-Kampagnen-Modus stark gewünscht haben, und nachdem wir nun den Trailer gesehen haben, können hoffentlich alle ein Gefühl für die Atmosphäre der neu gestalteten Kampagne bekommen.“

Das Ziel für Gran Turismo 7 ist es, ein Spiel zu entwickeln, das alles aus den letzten 150 Jahren Auto- und Rennsportkultur vermittelt – unabhängig davon, ob man sein ganzes Leben schon Fan war oder die Faszination Auto zum ersten Mal entdeckt. Features wie Tuning, wechselnde Wetterbedingungen, ein verbesserter Livery-Editor und viele weitere Inhalte lassen laut Sony das Herz eines jeden Fans höher schlagen.

RELATED //  Gran Turismo 7 - Offizielle Partnerschaft mit Fanatec angekündigt

Gran Turismo 7 erscheint am 04. März 2022.

Gran Turismo 7 [PlayStation 5]
  • Von klassischen Fahrzeugen und Strecken bis hin zur Wiedereinführung des legendären GT Simulation...
  • Ein noch realistischeres Fahrerlebnis erwartet euch dank haptischem Feedback, durch das ihr beim Gas...
1
0
Dein Kommentar dazu interessiert uns!x
()
x