Marvel’s Spider-Man 2 Trailer lief in Echtzeit auf der PS5

Marvel’s Spider-Man 2 gehört mit zu den größten Überraschungen beim vergangenen PlayStation Showcase, für dessen Premiere man alles aufgefahren hat, was möglich war.

Dazu wurde der Debüt Trailer in Echtzeit auf der PS5 gerendert, wie Lead VFX Artist Bryanna Lindsey von Insomniac Games auf Twitter bestätigt. Das sei zwar immer eine große Herausforderung, man sei aber stolz darauf, dass man dieses Qualitätslevel erreicht habe.

Zum Vergleich zeigt man einen Clip, der das Echtzeit-Rendering mit vorberechnetem CGI-Material gegenüberstellt. Unterschiede findet man dabei wohl nur noch im Detail und bei Frame-to-Frame Betrachtung.

Darum erscheint der Titel erst 2023

Für einige dürfte die Ankündigung von Marvel’s Spider-Man 2 sicherlich wieder etwas zu früh kommen, dessen Release erst für 2023 in Aussicht gestellt wird. Bis dahin passiert erfahrungsgemäß noch eine ganze Menge, inkl. interner und offizieller Verschiebungen.

RELATED //  Insomniac Games heuert für neues Multiplayer-Game an

Dass Marvel’s Spider-Man 2 noch so lange auf sich warten lässt, hat laut dem Venom-Actor Tony Todd auch einen Grund, nämlich, dass das Spiel wirklich umfangreich ist. Todd selbst arbeitet seit gut zwei Monaten mit Insomniac Games daran und zeigt sich schon jetzt sichtlich beeindruckt davon. Spieler selbst bekommen bislang nur den Debüt Trailer zu sehen, der laut der Aussagen oben aber schon das Gefühl vermitteln soll, was einen später erwartet.

Marvel’s Spider-Man 2 setzt die Reise von Peter Parker und Miles Morales fort. 2023 können sich alle Superhelden-Fans auf das bisher epischste Singleplayer-Abenteuer der beiden Helden freuen, das die Technik der PlayStation 5 komplett ausreizen wird, kommentiert Sony. Neben schnellem, actionlastigen Gameplay wird es auch in Marvel’s Spider-Man 2 wieder eine Geschichte geben, die in all dem Chaos auch Platz für Herz und Menschlichkeit findet.

0
Dein Kommentar dazu interessiert uns!x
()
x