Gran Turismo Sport – Update 1.57 samt Toyota Supra jetzt live

Polyphony Digital hat das Update 1.57 für ‚Gran Turismo Sport‘ angekündigt, mit dem nun auch der Toyota Supra dem Fuhrpark hinzugefügt wird.

Der Bolide basiert auf dem 2002 hergestellten Sportwagen Toyota Supra und wurde von Toyota Gazoo Racing entwickelt, jener Abteilung im Unternehmen, die für Motorsportaktivitäten und die „GR“-Sportwagenreihe zuständig ist.

Mit einer optimalen Gewichtsverteilung von 50:50 und einem niedrigen Schwerpunkt sorgt er dank Twin-Scroll-Turbo für eine kraftvolle Beschleunigung. Das flinke Handling, das durch die breite Karosserie und den kurzen Radstand ermöglicht wird, ist das Ergebnis des Strebens nach einem idealen Sportwagen. Seine glanzvolle und elegante Form zusammen mit dem reinen Klang des Sechszylinders verleihen ihm eine unerreichte Aura, heißt es auf dem offiziellen PlayStation Blog dazu.

Der GR Supra RZ wurde speziell für die Competitions in GT Sport entworfen und kommt hier mit den lang ersehnten neuen Karosseriefarben angefahren.

Das Update 1.57 mit dem Toyota Supra ist ab sofort verfügbar. Anbei die offiziellen Patch Notes:

Allgemeine Features

  • Das folgende neue Fahrzeug wurde hinzugefügt:
    • Toyota GR Supra RZ ‘20

Physiksimulationsmodell

  • Der Reifenverschleiß für Gr.4-FF-Autos (Frontmotor/Frontantrieb) wurde angepasst.
  • Das Handling aller Gr.2-, Gr.3- und Gr.4-Autos wurde angepasst.
  • Die Treibstoffverbrauchsmengen aller Gr.2-, Gr.3- und Gr.4-Autos wurden angepasst. Als Resultat hat sich der Unterschied in der Treibstoffeffizienz dieser Klassen verringert.

Lobby & Sportmodus

  • „Treibstoffverbrauch“ und „Reifenverschleiß“ wurden den Qualifying-Rennen hinzugefügt. Dadurch werden sich die angewandten Einstellungen für Treibstoffverbrauch und Reifenverschleiß im Qualifying und in den Finalrennen unterscheiden.
  • Zusammen mit der Einführung des Treibstoffverbrauchs und des Reifenverschleißes im Qualifying können beide Optionen ab sofort auch im freien Training sowie beim Boxenstopp während der Warm-Up-Runden aktiviert werden.
  • Die Stärke der angewandten Luftwiderstandsverringerung bei Einstellung des Windschattens auf „Realistisch“ wurde verringert.

Misc

  • Ein Fehler wurde behoben, durch den die Einstellung für das ABS (Antiblockiersystem) während eines Boxenstopps im Sportmodus und in der Lobby nicht wie vorgesehen angewandt wurde.
  • Diverse andere Fehler wurden behoben.