GTA VI – Entwicklung & baldiger Release durch UK Video Games Tax Relief offenbart?

Es ist eigentlich ein offenes Geheimnis, dass Rockstar aktiv an ‚GTA VI‘ arbeitet, nachdem der letzte Ableger bereits 2013 erschienen ist. Ausgehend vom üblichen Veröffentlichungszyklus der GTA-Spiele müsste innerhalb der nächsten zwei Jahre also ein neues Spiel erscheinen.

Das dem wirklich so ist, wird aktuell durch das UK Video Games Tax Relief untermauert, dass sogar die Vermutung einer baldigen Veröffentlichung zulässt. Britische Entwickler wie Rockstar North können sich dank des UK Video Games Tax Relief gewisse Steuererleichterungen verschaffen, was aktuell mal wieder geschehen ist. Grundlage dafür ist, dass das, woran man arbeitet, auch „kulturell Britisch“ ist, wozu sich Rockstar mit ihren Projekten dazuzählt.

Dazu heißt es, dass hier „eine historische Steueranforderung geltend gemacht worden ist, die es Entwicklern von Videospielen ermöglicht, hohe Subventionen für kostenintensive Produktionen mit kulturellen Bindungen an Großbritannien zu beantragen.“ In diesem Fall geht es wohl um eine Summe von 37.6 Millionen Pfund. GTA VI dürfte wie gewohnt ein kostspieliges Projekt sein, und laut TaxWatch UK sei die aktuelle Steuererklärung ein Beweis dafür, dass dies direkt mit GTA VI in Verbindung steht.

So oder so ist in den nächsten Monaten mit Neuigkeiten zu GTA VI zu rechnen, das sehr wahrscheinlich für die nächste Generation oder als Cross-Gen Titel erscheint. Rockstar selbst hat zuletzt angedeutet, dass man wohl sehr bald ein PS5 Reveal vornehmen wird.

Statement von Rockstar

Inzwischen liegt auch ein Statement von Rockstar dazu vor, in dem man das Programm für einen vollen Erfolg hält. Alleine dadurch konnte man seine Investitionen in Großbritannien erheblich erhöhen und weit über 1.000 hochqualifizierte und langfristige Arbeitsplätze in London, Lincoln, Yorkshire und Schottland schaffen.

Diese tragen nicht nur erheblich zur Wirtschaft und zu den Steuereinnahmen im Vereinigten Königreich bei, sondern auch dazu, die Position Großbritanniens an der Spitze der Videospielentwicklung bis in die Zukunft zu festigen.

Eine Erklärung mit GTA VI versucht man damit zu entkräften, auch wenn nach wie vor klar sein dürfte, dass sich das Spiel in Entwicklung befindet.