GTA VI – Rockstar reicht Patent für smarterte NPCs ein

Obwohl GTA VI vermutlich noch Jahre entfernt sein wird, zeichnet sich schon jetzt ab, wo die zukünftige Reise von Rockstar hingehen wird.

So ist jetzt ein Patent aufgetaucht, das smartere NPCs beschreibt. Darin werden System und Methoden beschrieben, wie sich NPCs noch natürlicher und organischer in einer Umgebung bewegen. Die bisherigen Systeme hatten dafür nur begrenzte Ressourcen, um die Spielwelt mit interaktiven Elementen zu füllen. Jede Aktion sind dabei ausführbare Scripts, die nicht unendlich gleichzeitig ausgeführt werden können.

So folgen NPCs meist den gleichen Routen oder werden einfach zigfach kopiert, um eine Population vorzutäuschen. Diesen Ansatz hält man bei Rockstar inzwischen für „mangelhaft„, weshalb man laut dem Patent bestrebt darin ist, eine „eine realistische und virtuelle Welt erzeugen, die nicht durch die Hardware- oder Software eingeschränkt wird“.

Wie das Ganze in der Praxis nachher aussieht, wird sich natürlich erst noch zeigen. Mithilfe der neuen Konsolen dürften aber auch hier erhebliche Fortschritte zu erwarten sein.

RELATED //  GTA VI - Ankündigung liegt in den Händen von Rockstar

Rockstar arbeitet derzeit an GTA V für PlayStation 5 und XSX. Wann GTA VI als offizieller Nachfolger erscheint, ist völlig offen.