Guerilla Games über die PS4 Pro & die 4K-Fähigkeiten

Während die große Masse reine Zahlen oder Auflösungen für das Maß aller Dinge betrachtet, sieht man dies vielleicht doch etwas zu engstirnig. Laut Entwickler Guerilla Games sind gerade visuelle Aspekte deutlich komplexer zu betrachten.

Erst kürzlich untermauerte Sony´s Andrew House, dass es im Grunde egal sei, ob man natives 4K liefert oder eine Upscaling-Technologie einsetzt. Den Unterschied wird keiner beim bloßen Blick darauf erkennen können, und letztendlich zählt auch nur die Erfahrung. Dies unterstreicht nun auch Managing Director Hermen Hulst, der die PS4 Pro definitiv als 4K- und HDR-fähig bezeichnet.

„Zunächst möchte ich sagen, dass 4K und HDR gewaltig in Bezug auf die visuellen Unterschiede sind, aber nicht so gravierend in der Art, wie wir Spiele entwickeln. Unsere Spiele laufen seit Killzone 3 mit HDR, aber erst jetzt haben wir Displays, die es wirklich darstellen können.“

Hulst betonte zudem, dass hierbei „viel Magie“ im Spiel sei und vieles auch sehr komplex ist, zu dem man erst in Kürze in einem Seminar mit Mark Cerny mehr erfahren wird. Letztendlich werden die Unterschiede aber mit dem menschlichen Auge wahrzunehmen sein, auch wenn es kein natives 4K ist.

[asa2]B01H0CG7GQ[/asa2]