Hideo Kojima möchte zukünftig Filme machen, als neues Game Format

Nach ‚Death Stranding‘ ist Hideo Kojima mit den Gedanken bereits bei seinem nächsten Projekt, das zwangsläufig aber kein Spiel sein muss, oder wie wir Spiele derzeit kennen. Offenbar fühlt er sich auch dazu berufen, eigene Filme zu machen, die er in einem völlig neuen Format sieht.

In einer aktuellen BBC Doku sagte Kojima dazu, wenn man eine Sache gut kann, dann könne man alles machen. Ohnehin glaubt Kojima, dass Filme, Spiele oder TV Shows zukünftig immer mehr zusammenrücken und in einem neuen Formt aufgehen werden.

„Ich denke, in den nächsten Jahren wird das Gaming zum Streaming übergehen. Filme, Dramen und Spiele werden gestreamt und sie können sie jederzeit und überall auf Ihrem iPad oder iPhone oder auf einem Bildschirm genießen. In diesem Fall müssen Spiele, Filme und Dramen im selben Raum gegeneinander antreten. Ich bin sehr interessiert an dem neuen Format des Spiels, das dort erscheinen wird, und genau das möchte ich übernehmen“, so Kojima.

Wie Kojimas Art, Filme zu machen, aussehen kann, wird man in Kürze wunderbar in Death Stranding erleben können, aber auch in seinen bisherigen Werken, wie Metal Gear.