Jonathan Blow: „Die PS5 ist verdammt gut“, aber nicht alle Next-Gen Konsolen scheinen zu begeistern

Der Spieleentwickler Jonathan Blow, der unter anderem für ‚The Witness‘ bekannt ist, hat sich aktuell einmal zur PS5 und Next-Gen allgemein geäußert, der wie viele andere auch, sichtlich begeistert davon ist.

In einem Twitch-Stream fiel dazu ein interessanter Kommentar von Blow, bei dem man ein bisschen zwischen den Zeilen lesen muss. Während er die PS5 darin klar als „verdammt gut“ bezeichnet, sei er auf „einige“ Konsolen [nur] gespannt. Interpretiert man dies richtig, schließt er also mindestens eine Hardware aus. Ob er damit explizit die neue Xbox meint, ist allerdings unklar, obwohl es nicht so viele Optionen derzeit gibt, bei denen man von einer Next-Gen Konsole sprechen kann.

„Ich bin gespannt auf einige Konsolen der nächsten Generation, lasst es uns so sagen. Die PS5 ist verdammt gut.“

Ob sich Blow damit schon auf technische Aspekte der nächsten Generation bezieht, kann allerdings nur vermutet werden. Vielleicht präferiert er aber auch einfach nur die PS5 vor der neuen Xbox.

Dennoch dürfte das die Diskussionen um die PS5 und Xbox weiter anheizen, nachdem es kürzlich erst wieder zu Spekulationen um die Leistung der beiden Konsolen gekommen ist, wonach die Xbox aus Sicht der reinen Rechenleistung rund ein Drittel stärker sein soll. Belegt ist das jedoch nicht, da nach wie vor keine finalen Spezifikationen veröffentlicht wurde.