Kena: Bridge of Spirits auf 2021 verschoben

Es war ja zu erwarten, dass nicht alle Entwickler ihre Release-Pläne für die PS5 einhalten können. So trifft es heute Kena: Bridge of Spirits von Ember Lab.

In einer Erklärung schreibt der Entwickler, dass das Team überwältigt und demütigt über die positive Resonanz und die Unterstützung von Kena: Bridge of Spirits ist, was das Team geradezu inspirieren würde. Dieses Jahr hat allerdings auch viele Herausforderungen mit sich gebracht, und die Arbeit aus den Home Offices heraus führt dazu, dass die Entwicklung langsamer voranschreitet als geplant. Daher hat man die schwierige Entscheidung getroffen, die Veröffentlichung von Kena: Bridge of Spirits auf das erste Quartal 2021 zu verschieben.

Weiter heißt es, dass man diese Entscheidung nicht leichtfertig getroffen hat, allerdings ist man der Meinung, dass dies für das Spiel und das Wohlbefinden des Teams am besten sei. Die zusätzliche Zeit wird man jetzt nutzen, um dem Spiel den Glanz zu verleihen, den es verdient, und um eine Erfahrung abzuliefern, die der eigenen Vision und den Erwartungen der Fans entspricht.

Weitere Details zu Kena: Bridge of Spirits folgen in den kommenden Monaten.