King Kong bis The Walking Dead: Der Lizenzmüll ist zurück

By Niklas Bender 1 comment
3 Min Read

Zum vierten Mal in kürzester Zeit scheitern große Marken an Videospieladaptionen. Nach The Lord of the Rings Gollum und Skull Island: Rise of the Kong können in diesen Tagen auch The Walking Dead: Destinies und The Lord of the Rings: Return to Moria nur wenig überzeugen.

Es macht so langsam den Eindruck, dass eigentlich große Franchise-Marken unnötig verheizt werden und man auf dem besten Wege dorthin ist, was man früher leichtfertig als Lizenzmüll abgestempelt hat. Dabei hatte man es aus dieser Schmuddelecke als Genre mühsam über die Jahre hinweg heraus geschafft und bewiesen, dass hinter großen Namen auch große Spiele stehen können.

Diesen Lizenzmüll will keiner

Nach dem Debakel um The Lord of the Rings Gollum und Skull Island: Rise of the Kong sind es nun auch The Walking Dead: Destinies und The Lord of the Rings: Return to Moria, die sich um den Platz der schlechtesten Spiele des Jahres streiten. The Walking Dead: Destinies schafft es derzeit gerade einmal auf einen Metascore von 3.2 unter den Usern, während The Lord of the Rings: Return to Moria nur unwesentlich besser dasteht.

In allen Spielen sieht man Potenzial und jedes Einzelne für sich hat solide Ansätze oder gute Ideen. Es scheitert meist aber an der Umsetzung von Entwicklern, die dieser Aufgabe nicht gewachsen sind. Am ehrlichsten war man hier zuletzt bei Skull Island: Rise of the Kong, wo man zugegeben hat, dass man solche Entwicklungsaufträge annehmen MUSS, damit das Studio überlebt. Am Ende stehen jedoch nicht nur enttäuschte Spieler, auch die Marke an sich nimmt damit jedes Mal ein wenig mehr Schaden.

Dass es sehr viel besser geht, haben die Marken selbst schon beweisen. Ubisoft brachte mit Peter Jackson’s King Kong im Jahr 2005 eine großartige Adaption heraus, die man sich nach Skull Island: Rise of the Kong umgehend und in moderner Form zurückgewünscht. Auch das ein oder andere The Lord of the Rings-Spiel stand schon sehr viel besser da, was ebenso für The Walking Dead gilt.

Bleibt zu hoffen, dass zumindest die Lizenzinhaber so viel Einsicht haben und erkennen, dass niemand diesen „Lizenzmüll“ wirklich spielen möchte oder sollte. Und das lieber früher als später.

(*) PlayFront.de nutzt Affiliate-Links von bekannten Shops und Plattformen, durch dir wir eine kleine Provision erhalten. Ein Nachteil für euch ergibt sich dadurch nicht, aber ihr unterstützt so indirekt die Plattform. Danke!

 

Share This Article
1 Comment
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
Checkbox
1 Kommentar
Newest
Oldest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments