Kingdom Come: Deliverance – Einstündige Dokumentation zum Rollenspiel

Obwohl das Mittelalter-Rollenspiel ‚Kingdom Come: Deliverance‘ nun schon eine Weile erhältlich ist, gibt es heute noch einmal umfassende Ein- und Rückblicke dazu.

Im Rahmen einer rund einstündigen Dokumentation spricht man unter anderem über die Gründung der Warhorse Studios, die Finanzierung und Entwicklung von Kingdom Come: Deliverance, die teils mithilfe der Community realisiert wurde, welche Risiken man eingegangen ist und die ehrgeizigsten Ambitionen dafür.

Kingdom Come: Deliverance ist ein story-basiertes Open-World-Rollenspiel, mit dem Spieler ein episches Abenteuer in Böhmen um 1403 a. D. als Teil des Heiligen Römischen Reich erleben. Die Rache für die Ermordung der eigenen Eltern führt den Spieler in der Rolle des Schmiedesohn Heinrich in den Kampf gegen einfallende Truppen, stellt ihn vor spannende Quests und schwerwiegende Entscheidungen.