Martha is Dead meldet sich mit einem Trailer zurück

Der psychologische Horrortitel Martha is Dead von LKA und Wired Productions meldet sich heute mit einem neuen Trailer zurück.

Darin erläutert man, wie sich der Zweite Weltkrieg auf das Setting in der Toscana ausgewirkt hat, dem Schauplatz von Martha is Dead. Es ist das Jahr 1944, und ein Krieg, der so lange so weit weg schien, schleicht sich immer näher an. Während sich die Alliierten das Rückgrat Italiens emporkämpfen, muss Giulia nach dem Tod ihrer Zwillingsschwester Martha ihre Dämonen bekämpfen, genauso wie ihr Vater, ein General der Wehrmacht, nun an vorderster Front steht.

„Das Setting war schon immer ein unglaublich wichtiger Teil von Martha Is Dead“, sagt Luca Dalco, Founder und Director von LKA. „Italien war 1944 ein Land, das von Panik und Paranoia gelähmt war. Da die Deutschen den Norden besetzten, während die Alliierten den Süden befreiten, waren die Loyalitäten angespannt, da die Nation buchstäblich in zwei Teile gespalten wurde.“

Bekannte deutsche Synchronstimme

Zudem enthüllte man, dass Giulias Vater Erich von dem deutschen Schauspieler Udo Kier gesprochen wird, der seit über 50 Jahren eine führende Figur in deutschen und internationalen Filmen ist. Zuletzt spielte Kier die Hauptrolle in dem von der Kritik gefeierten und preisgekrönten Film Schwanengesang. In seiner Rolle in Martha Is Dead – die aus einer gemeinsamen Vision und dem Glauben an das Projekt entstand – spricht er Erich in drei Sprachen; Italienisch, Englisch und seine Muttersprache Deutsch.

„Udo Kier passte perfekt in die Rolle des deutschen Generals und Vaters der Zwillinge. Es ist ein echter Coup für das Team, ihn zu gewinnen.“

Ein Release-Termin für Martha is Dead steht weiterhin aus, bis dahin lässt sich der aktuelle Trailer genießen.

RELATED //  Martha is Dead auf 2022 verschoben, neuer Termin

0
Dein Kommentar dazu interessiert uns!x
()
x