Marvel’s Spider-Man: Miles Morales – Details zu Technik & Umsetzung

Bereits in dieser Woche hatte sich Insomniac Games zu den Feinheiten in Marvel’s Spider-Man Remastered geäußert, die auch in Marvel’s Spider-Man: Miles Morales zur Anwendung kommen. Beide Spiele lernen hier quasi voneinander, um am Ende ein nahezu gleiches Niveau zu haben.

Beide Spiele nutzen die neuen technischen Möglichkeiten der PS5, um ein noch beeindruckenderes Spielerlebnis zu schaffen. So überarbeitete das Entwicklerteam beispielsweise die Stadtlandschaft durch verbesserte Gebäudemodelle und -materialien sowie durch völlig neue Raytracing-Reflexionen und Umgebungsschatten.

Auch die Charaktere sehen zum Beispiel durch detailliertere Shader für Haut, Augen und Zähne sowie durch einzeln gerenderte Haarsträhnen noch realistischer aus. Dazu gehört, dass Peter Parker mit Ben Jordan ein neues Gesichtsmodel erhielt, welches mit dem Gesichts-Capturing vom Darsteller Yuri Lowenthal noch besser übereinstimmt.

Marvel’s Spider-Man: Miles Morales

PS5 Highlights

Lebendiger werden Spider-Mans Bewegungen außerdem durch eine Bildrate von 60 FPS im Performance-Modus. Weitere Features wie nahezu keine Ladezeiten, räumliches 3D-Audio mit kompatiblen Kopfhörern, haptisches Feedback und die Unterstützung der adaptiven Trigger des DualSense Wireless-Controllers, neue Funktionen für den Fotomodus sowie drei zusätzliche Anzüge runden die Neuauflage von Marvel’s Spider-Man ab.

Marvel’s Spider-Man: Miles Morales und Marvel’s Spider-Man Remastered erscheinen zum Launch der PS5 im November.

Marvel's Spider-Man: Miles Morales Ultimate Edition - [PlayStation 5]
  • Erlebe den Aufstieg von Miles Morales – meistere als aufstrebender Held unglaubliche, explosive...
  • Die Ultimate Edition beinhaltet neben Marvel's Spider-Man: Miles Morales einen Download-Code für...