Microsoft lobt Sony abermals für den DualSense Controller

Microsoft hat weiterhin nur lobende Worte für den DualSense Controller, mit dem Sony einen tollen Job gemacht hat. Man selbst plant derzeit jedoch nichts in der Richtung.

Im jüngsten Kinda Funny Gamecast mit Microsofts Phil Spencer sagte dieser, dass man sehr beeindruckt von der Technologie sei und man selbst wohl auch noch etwas Arbeit in den eigenen Controller stecken muss. Viel wichtiger sei aber, wie man die Spiele zu noch mehr Menschen bringen kann.

„Wir denken definitiv über verschiedene Arten von Geräten nach, die mehr Spiele an mehr Orte bringen können. Es gibt wahrscheinlich einige Arbeiten, die wir am Controller erledigen werden, und ich denke, Sony hat mit ihrem Controller gute Arbeit geleistet. Wir sehen uns einiges davon an und denken, es gibt Dinge, die wir tun sollten.“

Neue Features für die bestehende Hardware scheint man jedoch nicht anzustreben, wie man weiter andeutet:

„Aber wahrscheinlich nicht gerade im Bereich maßgeschneiderter Accessoires. Wir schauen uns einfach an, was unter Windows und an anderen Orten passiert, und sehen, ob es eine einzigartige Gelegenheit für uns gibt. Im Moment glaube ich nicht, dass es da etwas deutliches für uns gibt.“

Den DualSense Controller einfach zu kopieren, wäre vermutlich auch der schlechteste Weg, den man nun gehen könnte, zumal die Technologie vorerst exklusiv bei Sony liegt. Teilweise lässt sich der DualSense Controller allerdings schon am PC nutzen, sofern Entwickler den entsprechenden Support integrieren.

2
0
Dein Kommentar dazu interessiert uns!x
()
x