Monster Hunter: World – Iceborn erscheint im September & kostenlose Trial

Capcom hat das Release-Datum von ‚Monster Hunter: World – Iceborn‚ für den kommenden September bestätigt, mit dem euch unter anderem eine brandneue Storyline erwartet.

Die Iceborne-Erweiterung ergänzt Monster Hunter: World in allen Bereichen, beginnend mit einer komplett neuen Handlung, die an das Hauptspiel ansetzt und die Jäger in ein neu entdecktes, eisiges Gebiet namens Raureif-Weite führt. Das schneebedeckte Terrain bietet ein Ökosystem, das in starkem Widerspruch zu den existierenden Landschaften steht und sich im Laufe der Handlung immer weiter entfaltet. Iceborne präsentiert die größte Region, die bisher im Spiel zu finden war, und verspricht Spielern damit eine Masse neuer Inhalte und mehr Quests, als im Hauptspiel geboten wurden.

Monster Hunter World: Iceborne ergänzt auch einen höheren Schwierigkeitsgrad, den Meisterrang, der die Spielern in einer komplett neuen Quest-Reihe gegen noch mächtigere Monster wirklich alles abverlangt. Die klirrende Kälte ist auch das Zuhause von nie zuvor entdeckten Monstern wie dem Wyvern Banbaro und dem im Schnee verborgenen Beotodus. Zusätzlich kehren Monster aus früheren Teilen der Serie zurück – etwa der von Fans besonders herbei gesehnte Nargacuga, der ein paar neue Tricks zu seinem Repertoire hinzugefügt hat. Anführer des Iceborne-Rudels ist Velkhana, ein Elderdrache mit mächtigen Eis-Attacken, der sich zum Hauptwidersacher der neuen Handlung aufschwingt.

Um Spieler auf die packenden Jagden der Erweiterung vorzubereiten, werden dank zusätzlicher Gameplay-Optionen auch ganz neue Jagdstrategien möglich. Die Schleuder kann nun beispielsweise genutzt werden, während die Hauptwaffe gezogen ist – ganz egal, welchen Waffentyp man gewählt hat. Dazu hat die Schleuder ganz neue Fähigkeiten bekommen – mit der Klammerklaue kann man sich direkt an die Monster heranziehen oder mit dem Zurückschrecken-Schuss Monster kurzzeitig betäuben. Alle 14 Waffentypen werden mit Iceborne erweitert und bieten so eine größere Spieltiefe im Kampf.

Um Iceborne zu spielen, wird das originale Monster Hunter: World vorausgesetzt. Und obwohl neue Spieler sofort veränderte und verbesserte Gameplay-Features wie die neue Schleuder nutzen können, müssen sie die Haupthandlung von Monster Hunter: World bis Jägerrang 16 gespielt haben, um Zugriff auf die neue Geschichte von Iceborne und die neuen Quests zu erhalten. Daher gibt es ab sofort eine Vielzahl an Vorbestell-Möglichkeiten für bestehendeMonster Hunter: World-Spieler und Neueinsteiger.

Monster Hunter: World – Iceborn ist ab dem 06. September 2019 erhältlich. Verfügbar wird diese als digitales Upgrade für bestehende Spieler sein, sowie als Master Edition, einschließlich Monster Hunter: World und Monster Hunter World: Iceborne.

Trial Version erschienen

All jene, die Monster Hunter: World bisher nicht ausprobieren konnten, bekommen rechtzeitig vor Iceborne nun die perfekte Gelegenheit: Ab heute und bis zum 20. Mai 2019 steht eine kostenlose Trial für die PS4 bereit. Mit dieser Trial können Spieler gemeinsam mit der Monster Hunter: World Community online auf Monsterjagd gehen und die Quests, das Crafting und Ausrüstungs-System ausprobieren. Wer davon nicht genug bekommt, kann seinen Speicherstand im Anschluss auf die Vollversion übertragen.

Monster Hunter: World Spieler auf Konsole dürfen sich währenddessen auf die ultimative Herausforderung freuen: Am 11. Mai erscheint der Nergigante in der kampfgehärteten Version für einen begrenzten Zeitraum im Spiel. Wer ihn bezwingt, kann die mächtige Nergigante γ (Gamma) Rüstung erhalten. Zusätzlich wird ein neues dynamisches Theme, das die mächtigsten Monster und angepassten System-Icons zeigt und die Spiel-Hymne „Stars at Our Backs“ als Hintergrundmusik nutzt, digital für PS4 angeboten.

Du bist derzeit offline!