Mortal Kombat 11 – Crossplay-Feature könnte später folgen

Mit einer neuen Engine hinter ‚Mortal Kombat 11‘ und den inzwischen technisch machbaren Möglichkeiten rückt auch beim dem neuen Netherrealm-Spiel das Thema Crossplay in den Mittelpunkt.

Auch wenn es hierzu noch keine festen Zusagen oder ähnliches gibt, schließt es Game Designer Derek Kirtzic nicht aus, dass man das Feature eines Tages nachreichen könnte. Es sei jedenfalls etwas, was man sich definitiv anschauen wird, mehr möchte man dazu derzeit jedoch nicht sagen.

Interessant ist dabei vor allem der Zusammenhang mit der Roadmap seitens Epic Games, die das Crossplay-Feature in diesem Jahr massiv vorantreiben werden. So werden zahlreiche Funktionen implementiert, darunter Login, Profile, Voice Commands, Matchmaking, Cloudspeicher und sogar Trophäen, die darüber synchronisiert werden können.

Wer was davon letztendlich nutzt und in seine Spiele einbaut, muss natürlich abgewartet werden. Mit der Unreal Engine 4 hinter Mortal Kombat 11 scheint man allerdings bestens vorbereitet zu sein.

Mortal Kombat 11 erscheint diesen April.

Du bist derzeit offline!