Need for Speed-Serie verkauft sich über 150 Millionen mal

Electronic Arts hat heute ein kleines Resümee zur Need for Speed-Serie veröffentlicht, in dem auch die Verkaufszahlen der Serie genannt werden.

„Bis heute wurden weltweit weit mehr als 150 Millionen Exemplare von Need for Speed über den Ladentisch gereicht, und bis heute ist die Marke Need for Speed Synonym für heiße Rennaction, wilde Verfolgungsjagden mit der Polizei und Traumwagen der renommiertesten Autohersteller aus aller Welt“ , heißt es darin.

Rivalität – der Kern von Need for Speed

Rivalität auf der Straße ist auch das Thema des neuesten Teils der Franchise: In „Need for Speed Rivals“ wählen die Spieler ihre Seite, Cop oder Racer und versuchen mit Fahrkunst und diversen anderen Hilfsmitteln wie Straßensperren, EMPs und Nagelbändern, die Gegner abzuschütteln. Rivals gibt den Startschuss für eine ganz neue Need for Speed Generation, es ist als erstes Rennspiel zum Release der neuen Konsole PlayStation 4 in den Handel gekommen und setzt neue Maßstäbe in Bezug auf Grafik und Gameplay. „In Rivals finden die Spieler alles, wofür die Marke Need for Speed seit jeher steht: Verfolgungsjagden, illegale Straßenrennen, Customizing ihres Autos und natürlich die heißesten Sportwagen der Welt“, erklärt Götz Klingelhöfer.

[asa]B00F9B2FIU[/asa]