Neue Details und Scans zu L.A. Noire

Das niederländische Magazin „Chief“ hatte die Chance einen kleinen Blick auf Rockstar´s L.A. Noire zu werfen, zudem wir einige mehr oder wenige neue Details sowie weitere Scans haben.

  • L.A. Noire ist kein GTA 1947 oder Mafia II. Es ist kein Spiel das mit mit etwas anderem vergleichen kann, was es schon gibt.
  • Es wird jede Menge Locations, Verfolgungsjagden und Schusswechsel geben.
  • Statt seine Waffe zu ziehen, nimmt man hier sein Notizbuch.
  • In Gesprächen mit anderen Personen hat man die Möglichkeit zu sehen ob derjenige lügt oder nicht. Dies ermöglicht das Facial Animation-System, was eines der größten Features im Spiel darstellt.
  • Man kann die Häuser von Verdächtigen inspizieren und alles darin untersuchen. Vom Spiegel über Stahlrohre und alle anderen Objekte.
  • Die Tatorte basieren auf wahren Tatorten des Los Angeles 1947.
  • Man arbeitet in einer Welt voller Lügen, Korruption und versteckten Agenda´s.
  • L.A. Noire spielt in einem authentischen 1940er Los Angeles und alles hier scheint „richtig“, nichts wird einen zurückhalten das Los Angeles im Jahr 1947 zu erleben.
  • Der Kern des Spiels ist: Ein Mann allein im Kampf gegen die Welt für die gute Sache.

Rockstar´s Abschluss zu dem Spiel in dem Magazin ist: „Es gibt genug mittelmäßigen Crap in der Spielewelt, wir wollen etwas anderes machen“.

[nggallery id=171]

0
Dein Kommentar dazu interessiert uns!x
()
x