Neues Spiel von Ken Levine ist kein Triple-A Projekt

Seit geraumer Zeit beschäftigt sich der BioShock-Schöpfer Ken Levine mit einem neuen Spiel, von dem viele Fans hoffen, dass es dem beliebten Horror-Shooter ebenbürtig  wird.

Was die Größe des noch unbekannten Projekts angeht, wird man jedoch nicht mit BioShock mithalten, wie Levine in einem kürzlichen Live Stream äußerte. Das Spiel wird zwar ebenfalls aus der First-Person Perspektive gespielt, aber es finden sich auch Einflüsse vieler andere Genres darin, etwa aus Dark Souls, System Shock, Mittelerde: Shadow of Mordor, Civilization oder Dying Light. Das Spiel an sich zu beschreiben sei derzeit noch etwas „kompliziert“ und wäre eher darin einzuordnen, woran man früher einmal gearbeitet hat, jedoch könne sich noch vieles im Laufe des Entwicklungsprozesses ändern.

Fest steht bislang nur, dass es keinesfalls eine große Triple-A Produktion ist, sondern eher etwas „unternehmerisches“. Wann man mit einer Vorstellung des Spiels rechnen kann, steht auch weiterhin nicht wirklich fest.