Overwatch 2 & Diablo IV auf unbestimmte Zeit verschoben

Blizzard hat ihre kommenden Top Titel Overwatch 2 und Diablo IV auf unbestimmte Zeit verschoben, wie man jetzt überraschend bekannt gibt.

Einen neuen Release-Zeitraum gibt es bisher nicht, der durchaus noch 2022 sein kann, aber auch erst sehr viel später. Dies hängt wohl direkt mit den schwierigen Umständen zusammen, in denen sich Activision und Blizzard derzeit befinden, die weiterhin mit Klagen aufgrund ihrer Arbeitsbedingungen zu kämpfen haben, ebenso mit dem Wechsel oder Wegfall von Führungspersonal.

In einem Statement auf Twitter schreibt Blizzard hierzu:

„Obwohl wir weiterhin planen, nächstes Jahr eine beträchtliche Menge an Inhalten von Blizzard zu liefern, planen wir jetzt einen späteren Launch von Overwatch 2 und Diablo IV als ursprünglich erwartet. Dies sind zwei der am sehnlichsten erwarteten Titel der Branche, und unsere Teams haben in den letzten Quartalen große Fortschritte bei der Fertigstellung gemacht. Aber wir glauben, dass die Teams noch mehr Zeit benötigen, um die Produktion abzuschließen und ihre kreativen Ressourcen weiter auszubauen, um die Titel nach der Veröffentlichung zu unterstützen und sicherzustellen, dass diese Veröffentlichungen ihre Community für viele Jahre begeistern und einbeziehen wird.“

Blizzard

Im Zuge dessen wird Co-Chef Jen Oneal Blizzard gegen Ende des Jahres verlassen und das Unternehmen alleinig von Mike Ybarra geführt.

RELATED //  Diablo IV - Update mit Games- und Gegenstandssystemen ist jetzt online

Aber auch mit den geplanten Änderungen ist man zuversichtlich, dass dies die richtige Vorgehensweise für alle Beteiligten sei, für die Spieler und den langfristigen Erfolg der Marken von Blizzard. Zuvor gab man außerdem bekannt, dass im kommenden Jahr keine BlizzCon Online stattfinden finden wird, da man sich stattdessen stärker auf die eigenen Teams konzentrieren möchte.

0
Dein Kommentar dazu interessiert uns!x
()
x