Overwatch – Neue Karte: Malevento in Deathmatch verfügbar

Blizzard spendiert dem Deatmatch-Modus in Overwatch die neue Malevento-Karte, die ab sofort für alle Spieler verfügbar ist.

Neben verwinkelten Treppenhäusern, ruhigen Kopfsteinpflasterstraßen lässt sich hier auch die geheime Höhle des Talons erkunden.

Die Entstehungsgeschichte von Malevento beginnt in Rialto, einer Eskortekarte, die Spieler zum ersten Mal beim Archiv-Event Vergeltung kennengelernt haben, heißt es von Blizzad dazu. Ziel war es, ein idyllisches Städtchen auf einem ländlichen Hügel in Italien zu erschaffen, nachdem andere Ideen verworfen wurden.

„Wir haben uns von mittelalterlichen Städten inspirieren lassen. Malerische Orte in der Toskana wie Montepulciano und Pitigliano – bekannt für die prächtige Landschaft, die labyrinthartigen Straßen und das Gefühl von Abgeschiedenheit – inspirierten die Künstler und Designer, die dieselbe idyllische Atmosphäre in Malevento schaffen wollten.“

Blizzard

Auch spielerisch hat man hier einige Aspekte bedacht, etwa den vertikalen Aufbau, der Pharah, Hanzo und Genji gelegen kommt, indem sie sich eine höhere Position zum Vorteil gegenüber ihren Gegnern verschaffen. Die engen Gassen und Innenräume bieten zudem genug Deckung, um sich an eure Ziele anzuschleichen, während man gleichzeitig alles zentral und übersichtlich hält.

„Die Klippen bieten auch die Möglichkeit für Boops und Kills mithilfe der Umgebung und die größeren, offenen Bereiche sind Orte, an denen man sich richtig prügeln und versuchen kann, ein Gebiet zu halten.“

Blizzard

Mehr zur neuen Karte verrät euch Blizzard auf dem offiziellen Blog.

RELATED //  Overwatch - Das Mondneujahr 2022 ist gestartet, mehr Legendary Skins auf dem Weg

0
Dein Kommentar dazu interessiert uns!x
()
x