Pacific Drive: Das sagen die ersten Reviews zum Survival-RPG

By Niklas Bender Add a Comment
3 Min Read

Ab sofort ist das recht ungewöhnliche Survival-RPG Pacific Drive erhältlich, mit dessen Release die internationalen Reviews verfügbar sind. Überzeugt das Konzept, in dem euer Auto der beste Freund ist?

Pacific Drive sieht sich als Ego-Survival-RPG, in dem euer Auto euer einziger Begleiter auf einer Reise durch eine surreale, von Anomalien geprägte Nachbildung des pazifischen Nordwestens ist. Mit jedem Ausflug stehen einzigartige und seltsame Herausforderungen vor einem, in denen euer Auto als Basis dient, das natürlich auch gewartet und repariert werden möchte. Mit eurem Auto als einzige Hoffnung deckt man so lange vergessene Geheimnisse auf, während man sich auf den Weg ins Herz der Olympischen Sperrzone macht.

Pacific Drive Testwertungen und Metascore

Wie gut dieser neue Ansatz bei den internationalen Kritikern ankommt, verrät ein Blick zu Metascritic. Dort könnten die Meinungen zu Pacific Drive kaum unterschiedlicher ausfallen, die vom perfekten Score bis weniger als durchschnittlich reichen.

Bei Hey Poor Player kommt man zu dem Schluss:

„Der erste Versuch des Entwicklers Ironwood Studios mit dem Rogue-like-Genre ist nicht nur frisch, sondern hat auch einer klassischen Handwerks-/Überlebensformel eine so einzigartige Note verliehen, dass ich aufrichtig hoffe, dass der Begriff „Road-lites“ Einzug hält. Beim Fahren entlang der anormalen, instabilen Bergrückenlinien wurde kaum ein Schlagloch ausgelassen, mit einer perfekt abgestimmten Balance aus vorsichtigem Materialsammeln, intensiven und stimmungsvollen Autofahrten und wildem Science-Fiction-Worldbuilding. Ich war absolut begeistert von der „Auto“-Aktivierung des bescheidenen Kombis, der eure mobile Basis darstellt, wobei das Quirk-System ein Highlight der verschiedenen Spielmechaniken ist, die den Hauptcharakter von Pacific Drive so hervorstechen ließen, wie es sein sollte.“

Score: 10/10

The Gamer ergänzt:

„Pacific Drive führt jedes Genre, das es anspricht, in eine mutige neue Richtung und schafft etwas, das nicht unbedingt unbekannt ist, sich aber in seinem Design, seiner Sorgfalt und der Art und Weise, wie es euch in seine Welt entführt, völlig einzigartig anfühlt. Man wird sofort damit beginnen, sich um sein Auto zu kümmern, es sicher aufzubewahren, und die Erkundung der Zone bietet immer wieder neue, erfrischende Dinge, die einen beschäftigen und entmutigen. Auch wenn sich die milderen Aspekte wiederholend anfühlen können, trägt es zu einem lohnenswerten Erlebnis bei, das es absolut wert ist, gespielt zu werden.“

Score: 8/10

Nicht ganz so überzeugt ist man bei Metro Game Central, die schreiben:

„Ein faszinierender Aufbau mit einer beeindruckend bedrohlichen Atmosphäre wird durch allzu vertraute, rogue-like Elemente verdorben, die das Tempo ruinieren und das Wiederholen steigern.“

Score: 5/10

Das sorgt in der Summe dafür, dass Pacific Drive derzeit auf einen Metascore von 74 kommt, allerdings auch nur unter 13 Reviews.

Pacific Drive ist ab sofort für PS5 erhältlich. PlayStation Plus User können sich kurzzeitig auf einen kleinen Nachlass freuen.

(*) PlayFront.de nutzt Affiliate-Links von bekannten Shops und Plattformen, durch dir wir eine kleine Provision erhalten. Ein Nachteil für euch ergibt sich dadurch nicht, aber ihr unterstützt so indirekt die Plattform. Danke!

 

Share This Article
Leave a comment
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
Checkbox
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments