Philips überzeugt mit Brillenlosen 3D TV auf der IFA

Es ist noch gar nicht so lange her, da hieß es, dass 3D ohne die derzeit noch benötigten Brillen mindestens fünf bis zehn Jahre auf sich warten lassen wird.

Dementsprechend forschen die großen Hersteller weiter in diesem Bereich, um die lästigen Brillen endlich loszuwerden. Welche Fortschritte man dabei inzwischen erzielt hat, demonstriert Philips in diesen Tagen auf der IFA in Berlin, wo man einen lauffähigen Prototypen eines Brillenlosen 3D-TVs zeigt.

Mit Infos zum Gerät selbst hielt sich Philips vor Ort noch zurück, die lediglich ein 52″ Modell hinter einer Absperrung präsentierten. Der 3D-Effekt bei einer vorgeführten Demo konnte hier durchweg und angenehm überzeugen und ist laut Philips aus 10 Sichtpositionen völlig Verlustfrei genießbar. Neben dem 3D-Effekt konnte der TV auch in Detailschärfe und Auflösung überzeugen. Leider wollte Philips hierzu keine Angaben weiter machen.

Wann der TV massenmarkttauglich sein wird und in welcher Preislage dieser dann liegt, ist ebenso noch völlig unbekannt.

[asa]B005DEZO40[/asa]