PlayStation Direct kommt nach Europa, PS5 direkt von Sony kaufen

Nach dem erfolgreichen Start von PlayStation Direct in den USA im vergangenen Jahr kommt der Service auch nach Europa, wie Sony jetzt bestätigt.

Damit übernimmt Sony den Direktvertrieb von Hardware wie der PlayStation 5 und dem neuen PlayStation VR Headset selbst. Verfügbar wird PlayStation Direct in Deutschland,  Großbritannien, Irland, Frankreich, Belgien, Niederlands und Luxemburg sein.

Dazu erklärt Sony:

„PlayStation Direct hat innerhalb von etwas mehr als einem Jahr nach Inbetriebnahme erhebliche Umsätze auf dem US-Markt erzielt“, so Jim Ryan, President und CEO von SIE. „Wir planen für dieses Geschäftsjahr ein weiteres Wachstum von 300 Prozent, unterstützt durch unseren bevorstehenden Start in Europa.“

playstation direct

Ziel ist es, im laufenden Geschäftsjahr bis zu 600 Millionen Dollar Umsatz mit PlayStation Direct zu generieren, also 3 drei Mal mehr als im vergangenen Geschäftsjahr. Wie sich das auf die Verkäufe der PS5 auswirkt und ob Handelspartner von Sony dadurch vielleicht sogar ein Nachteil entsteht, ist derzeit nicht absehbar. Generell sind diese jedoch keine Freunde davon, wenn Kunden direkt zum Hersteller laufen.

Wer schon einmal einen Blick auf PlayStation Direct werfen möchte, kann dies im US-Store tun, wo sich PS5 Konsolen finden, wenn mal verfügbar, Controller, Headsets, exklusive Angebote und vieles mehr.