PlayStation Meeting zur PS5 – Einladungen in Kürze & erste Publisher bestätigt? (Update)

Nach wie vor geht man davon aus, dass es im Februar ein offizielles PlayStation Meeting zur PS5 geben wird, auch wenn davon bislang nichts offiziell ist. Die Gerüchteküche darum brodelt inzwischen aber gewaltig, so auch heute.

So sollen die Einladungen dazu wohl in dieser Woche offiziell verschickt werden, sowie das PlayStation Meeting gegen Anfang Februar stattfinden. Erwähnt werden in diesem Zusammenhang Publisher wie EA, Ubisoft, Square Enix und Activision, die wohl an dem Event teilnehmen und ihre ersten PS5 und Xbox Spiele vorstellen werden.

Worauf man sich bei diesen Infos beruft, möchte man wie so oft jedoch nicht verraten und verweist lediglich auf Insider. Auch möchte man nicht zusichern, dass die Infos zu 100 Prozent zutreffen. Daher sollte man dies wie gewohnt mit etwas Skepsis betrachten.

Dass es im Februar tatsächlich ein PlayStation Meeting zur PS5 geben wird, klingt allerdings auch sehr plausibel und gibt Sony genug Zeit, die PS5 bis zu ihrem Launch im Herbst ordentlich zu pushen. Mit der PS4 Enthüllung und dem selben Zeitrahmen hat es damals jedenfalls sehr gut funktioniert, also warum diesmal nicht die gleiche Strategie fahren?

Update: Verschiedene hochrangige PlayStation Vertreter treffen sich in diesen Tagen offenbar im Sony Hauptquartier in San Francisco, darunter der neue und ehemalige Sony World Wide Studio Boss Herman Hulst und Shuhei Yoshida, ebenso wurde Andrew Goldfarb von Sucker Punch Productions in der Stadt gesehen.

Hier glaubt man weniger an einen Zufall, sondern vielmehr an Vorbereitungen für das PlayStation Meeting, für das alle vorab zusammenkommen. Weitere Infos dazu werden in den nächsten Tagen erwartet.