PlayStation VR 2 noch weit entfernt, sagt Sony

Bis es zu einem Nachfolger von PlayStation VR kommt, wird es noch eine ganze Weile dauern, wie Sony jetzt andeutet. Man glaubt an die Technologie und an die Zukunft dieser, hat momentan aber nichts weiter dazu anzukündigen.

In einem Interview mit PlayStation CEO, Jim Ryan, gegenüber der Washington Post sagte dieser, dass VR in Zukunft wieder eine bedeutende Rolle spielen wird, aber davon sei man noch mehr als nur ein paar Minuten entfernt. Frühestens könne man damit im Jahr 2022 rechnen, was dem üblichen Zeitraum eines Generationssprung entspricht. Das original PlayStation VR Headset kam 2016 auf den Markt.

„Ich denke, wir sind mehr als nur ein paar Minuten von der Zukunft von VR entfernt“, so Ryan. „PlayStation glaubt an VR. Sony glaubt an VR, und wir glauben definitiv, dass VR irgendwann in der Zukunft eine bedeutende Komponente der interaktiven Unterhaltung darstellen wird. Wird es dieses Jahr sein? Wird es nächstes Jahr sein? Aber wird es irgendwann kommen? Wir glauben das. Wir sind sehr zufrieden mit all den Erfahrungen, die wir mit PlayStation VR gesammelt haben, und freuen uns darauf zu sehen, wohin uns das in Zukunft führen wird.“

Bis dahin muss man sich mit dem original PlayStation VR Headset zufrieden geben, das sicherlich auch von den Vorteilen der PS5 profitieren wird, etwa mit stabileren Framerates usw. Den entsprechenden Adapter kann man auch seit wenigen Tagen kostenlos bei Sony anfordern.

Anbei sind von diesem auch erste Bilder aufgetaucht.